Energieeffizienzklasse - Skala

Energieeffizienzklasse – Das Sparpotenzial

Die Energieeffizienzklasse bei Küchengeräten

 

Allgemeine Information

Die Hersteller der Kühl Gefrierkombinationen oder anderer Küchengeräte verwenden sehr gerne, ihre eigenen Bezeichnungen für deren Besondere Funktionen. Diese klingen sehr werbewirksam, der Kunde kann sich jedoch nicht viel drunter vorstellen. In der heutigen Zeit, wo jeder großen Wert auf Umweltschutz legt und froh über den einen oder anderen Euro mehr in der Tasche ist, wurde ein Gerätehinweis eingeführt, auf den Sie vor dem nächsten Kauf besonders achten sollten.

Alle europäischen Hersteller von Elektrogroßgeräten sind verpflichtet, ein Energielabel bzw. ein Energieverbrauchs-Etikett auf deren Waren gut sichtbar anzubringen. Dadurch soll der Kunde direkt über den Energieverbrauch der Geräte aufgeklärt werden. Seit 2015 ist eine grafische Darstellung des Energielabels auch für Online Werbeangebote verpflichtend. Durch das Energielabel soll sich das Kaufverhalten der Kunden ändern, mit dem Hintergedanken, dass der Verkauf von besonders energiesparenden und somit umweltfreundlichen Elektrogeräten gefördert wird.

Das Energieverbrauchs-Etikett dient als Verbraucherinformation und muss demnach gut sichtbar auf dem Elektrogerät platziert werden. Neben dem Hersteller, der Modellbezeichnung und dem Stromverbrauch sollten auch andere Geräteeigenschaften, wie Gesamtnutzinhalt des Kühl – Gefrierbereiches sowie die Geräuschentwicklung angegeben werden.

 

Fakten

Die Zeiten in denen Verbraucher ausschließlich auf die Ausstattung sowie die Größe des Elektrogerätes geachtet haben, sind so gut wie nicht mehr präsent. Beim Kauf einer neuen Kühl Gefrierkombination kommt immer öfter die sogenannte Energieeffizienzklasse ins Spiel. Zahlen waren gestern, heute lautet die Devise „Sparen nach Buchstaben“. Gerade der Stromverbrauch spielt bei der Kaufentscheidung eine sehr große Rolle. Auf einen Stromfresser kann jeder gut verzichten, zumal die Stromanbieter die Preise von Jahr zu Jahr erhöhen.

Durch die eingeführte Energieeffizienzklasse hat jeder Verbraucher, die wichtigsten Information, auf einem Blick parat. Die Energieeffizienzklasse wird mit den Buchstaben „D bis A+++“ gekennzeichnet. Wobei die Kennzeichnung „D“ den schlechtesten Wert und „A+++“ den besten Wert für die Energieeffizienzklasse angibt.

Die meisten Verbraucher sind mit dieser Erweiterung nicht sehr vertraut und unterschätzen die Wirkungen. Kühl Gefrierkombinationen mit der Energieeffizienzklasse A verbrauchen auf den ersten Blick wenig Strom, doch der Vergleich mit den neuesten Elektrogeräten der Klasse A+++ zeigt einen reduzierten Stromverbrauch von rund 70% (höchste Effizienz) auf.

Energieeffizienzklasse A im Vergleich zu A+,A++, A+++

A             ->            A+          bis zu      ~ 20 % Ersparnis

A             ->            A++        bis zu      ~ 40 % Ersparnis

A             ->            A+++      bis zu      ~ 70 % Ersparnis

Bei einem so hohen Sparpotenzial lohnt es sich wirklich für Jeden, beim nächsten kauf eines Elektrogerätes etwas genauer auf die Energieeffizienzklasse zu achten. Dadurch sparen Sie im wahrsten Sinne des Wortes „Bares Geld“.

 

Kleines Rechenbeispiel

Bei einer Kühl Gefrierkombination mit einer Energieeffizienzklasse A+++, verbrauchen Sie etwas 132kWh Strom im Jahr. Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 30 Cent/kWh, bezahlen Sie für dieses Gerät 39,60€ im Jahr. Im Vergleich: ein zehn Jahre altes vergleichbares Gerät der Energieeffizienzklasse B verbraucht 359kWh pro Jahr. Da fallen Jährliche Kosten in höhe von 107,70€ an. Somit hätten Sie durch den Kauf einer neuen Kühl Gefrierkombination rund 68,10€ mehr im Jahr übrig

Durch die Wahl der richtigen Kühl Gefrierkombination können Sie sogar noch mehr sparen. Versuchen Sie kein viel zu großes Gerät zu kaufen, da eine leere Kühl Gefrierkombination mehr Strom verbraucht als eine befüllte. Die heruntergekühlten Lebensmittel dienen nämlich auch als Kältespeicher.

Zwar sind Kühl Gefrierkombinationen mit einer höheren Energieeffizienzklasse teurer, anderseits amortisiert sich der Preisunterscheid meist schneller als man denkt und man hat am Ende mehr Geld im Geldbeutel übrig.

Zurück

Posted in Allgemein.